Zeit zu handeln

Sofern die in den FAKTEN genannten Umweltbeeinflussungen durch den Menschen unsere Verweildauer auf dem Planten Erde nicht vorzeitig beenden, wird vermutet, dass die Erde noch etwa 500 Millionen Jahre lang ähnlich wie heute belebt bleiben könne.

Globaler Energiehaushalt

Der Energiehaushalt der Erde wird wesentlich durch die Einstrahlung der Sonne und die Ausstrahlung der Erdoberfläche bzw. Atmosphäre bestimmt, also durch den Strahlungshaushalt der Erde.

Wir sollten also versuchen, diese Strahlungshaushalt aus zu nutzen statt ihn negativ zu beeinflussen!

Strom

Entdeckt wurde Strom schon in der Antike.

Eine technische Nutzung der Elektrizität und des elektrischen Stroms begann jedoch erst in der Mitte des 19. Jahrhunderts mit der Telegrafie und der Galvanik. Für beide Anwendungen reichte zunächst die Leistung von Batterien aus.

Werner von Siemens entdeckte das dynamoelektrische Prinzip um 1866 und damit die Grundlage für die Entwicklung des ersten elektrischen Generators, den er als Zündmaschine für die Zündung von Sprengladungen vermarkten konnte. Kurz vor 1900 entwickelten sich diese Generatoren immer mehr zu großen Maschinen, um den Strombedarf der wachsenden  Stromnetze befriedigen zu können. In erster Linie dienten diese Netze zur Bereitstellung von elektrischem Strom für die Beleuchtung mit Bogen- und Glühlampen. Es entstanden die ersten Kraftwerke, die mit einfachen Wasserturbinen und Dampfmaschinen angetrieben wurden. Mit Beginn des 20. Jahrhunderts standen dann auch mehr und mehr leistungsfähige Dampfturbinen zur Verfügung, die bis in die Gegenwart als Kraftmaschinen bei der Stromerzeugung dominieren. „Befeuert“ werden diese auch heute noch mit fossilen Brennstoffen (Kohlekraftwerke) und der an Gefährlichkeit nicht zu Unterschätzenden Kernkraft.

In den nächsten Jahren und Jahrzehnten wird der Bedarf an elektrischer Energie noch weiter steigen. Allein die Themen wie Elektromobilität werden eine sprunghafte Bedarfssteigerung auslösen.

Und Sie sind sicher unserer Meinung – es macht keinen Sinn mit „sauberer Energie“ umweltschonend durch die Natur zu fahren, wenn diese vorher „schmutzig“ erzeugt wurde und dazu noch durch hunderte Kilometern von Kabeln quer durch die Lande transportiert wurden.

Und genau hier kann ein großer Teil der Menschen dazu beitragen, dass Strom sauber dort erzeugt wird, wo er auch gebraucht und verbraucht wird.

Wie?

Ganz einfach – machen Sie Sonnen-Licht zu Strom und nutzen Sie diesen, soweit es möglich ist, selbst!

Innovative Lösungen um Licht in Strom zu wandeln und effizient zu nutzen

Licht = Energie = Strom

Beratung im Bereich Erneuerbare Energie sowie Vermittlung und Verkauf von PV-Anlagen, Speichern und Lade-Lösungen